Eine überraschende Beziehung zwischen Fibromyalgie und Schilddrüse

Bei ungefähr 20 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten wird eine Hypothyreose diagnostiziert, und von diesen wird bei einem großen Prozentsatz auch Fibromyalgie diagnostiziert. Beide Zustände haben viele ähnliche Symptome, einschließlich Müdigkeit, Depression, Angstzuständen sowie Muskel- und Gelenkschmerzen.

Dies ist ein Grund, warum es äußerst schwierig ist, Fibromyalgie überhaupt offiziell zu diagnostizieren (geschweige denn zu behandeln), da sie viele der gleichen Symptome wie andere Krankheiten aufweisen.

Die Diagnose von Fibromyalgie ist langwierig und teuer und dauert viele Monate oder sogar ganze Jahre. Die Ärzte führen eine Reihe von körperlichen Tests und Symptombewertungen durch, um die Liste der möglichen Erkrankungen einzugrenzen.

Heute leiden schätzungsweise fünf Millionen Amerikaner an Fibromyalgie, die Mehrheit bei Frauen mittleren Alters. Männer und Jungen (insbesondere Jugendliche) können ebenfalls Fibromyalgie entwickeln, obwohl dies bei ihnen viel seltener vorkommt.

Die Symptome
Es gibt viele Symptome von Fibromyalgie, einschließlich Schmerzen und Schmerzen im ganzen Körper (insbesondere in den Muskeln und Gelenken); Kopfschmerzen, insbesondere im Hinterkopf; Schmerzen im Nacken und in der Schulter; Schmerzen in den Hüften und im Gesäß; Schmerzen in den Knien; extreme Müdigkeit und Schläfrigkeit während des Tages; Nachts Schwierigkeiten beim Schlafen und dann das Bedürfnis, während des Mitsprachens zu schlafen; Durchfall und Erbrechen; Brustschmerzen; kurze Atemzüge; geschwollene Gewebe; inkohärente Gedanken; die Unfähigkeit, sich klar zu erinnern; trockener Mund; eine Taubheit in Händen und Füßen; Blähungen und Krämpfe; Gefühl der Taubheit, wenn sie neuen Temperaturänderungen ausgesetzt werden; Herzklopfen; Schmerzen in Armen und Beinen; schmerzhafte wunde Stellen am Körper, die sich nur unter Druck schmerzhafter anfühlen; Muskelkrämpfe; häufig urinieren; Angstzustände und Depression;

Diagnose von Fibromyalgie
Wie bereits erwähnt, ist die Diagnose von Fibromyalgie äußerst schwierig, da die Symptome auch bei anderen Krankheiten und Erkrankungen auftreten. Überprüfen Sie einfach die Symptome, die wir besprochen haben. Das ist eine sehr dicke und dichte Liste, daher ist es leicht zu verstehen, warum Ärzte eine lange Liste möglicher Erkrankungen erstellen müssen und dann Monate und manchmal Jahre brauchen, um körperliche Untersuchungen und Symptombewertungen durchzuführen, um Ihnen offiziell eine Diagnose zu geben.

Bei der Diagnose einer Fibromyalgie werden Ärzte Sie suchen, insbesondere wenn Sie diese anhaltenden Schmerzen mindestens drei Monate lang hatten, wenn Sie Schmerzen auf beiden Seiten des Knochens und über und unter der Taille hatten und wenn ich Ich hatte Rückenschmerzen. Auch wenn Sie all diese Dinge haben, werden sie an den meisten der achtzehn empfindlichen Stellen des Körpers nach Schmerzen suchen.

Diese empfindlichen Punkte sind die Stellen, an denen die Nackenmuskeln auf die Schädelbasis treffen, die Muskeln über dem Schulterblatt, die Muskeln, an denen das Schulterblatt auf den Nacken trifft, unter dem Ellbogen in beiden Armen, das obere Gesäß, die Hüftknochen und der untere Teil des Halses, des oberen Teils des Brustbeins und knapp über den Knien.

Okay, warte eine Minute. Haben Sie diesen Artikel gelesen, um den Zusammenhang zwischen Fibromyalgie und Schilddrüse zu erfahren, und sprechen wir stattdessen über Symptome und Diagnose von Fibromyalgie? Tatsächlich kommt hier die Verbindung zwischen Schilddrüse und Fibromyalgie ins Spiel. Es ist wichtig, zuerst die Symptome und den diagnostischen Prozess der Fibromyalgie zu verstehen.

Wenn Sie ein Schilddrüsenpatient sind, haben Sie möglicherweise dieselben Symptome und Anzeichen wie Fibromyalgie. Wenn ja, sollten Sie einen Fachmann aufsuchen, der sich auf diese Art von Symptomen spezialisiert hat. Wenn Sie jedoch ein Fibromyalgie-Patient sind, müssen Sie auch Ihren Arzt oder Ihre Ärztin konsultieren, um festzustellen, ob Sie ein Schilddrüsenproblem haben. Dieses Schilddrüsenproblem kann nicht nur ein Faktor für Ihre Fibromyalgie-Symptome sein, es kann es auch vollständig verursachen.

Viele Menschen haben nur einen Schilddrüsentest, um festzustellen, ob sie ein Schilddrüsenungleichgewicht haben oder nicht. Viele Ärzte und Mediziner empfehlen jedoch einen Schilddrüsentest, um festzustellen, ob Sie auch Fibromyalgie haben. Bisher war die medizinische Denkrichtung, dass Symptome eines Schilddrüsenhormonmangels durch Hypothyreose verursacht werden und dass nur Patienten mit Schilddrüsenunterfunktion in der Lage sein sollten, ein Schilddrüsenhormon in von ihrem Arzt festgelegten Mengen zu verwenden.

Viele Ärzte haben diese Denkweise jedoch in Frage gestellt und sind der Ansicht, dass die Bemühungen, mehr über Fibromyalgie zu erfahren, mit den Bemühungen zusammenhängen, mehr zu lernen und Schilddrüsenmangel zu behandeln. Viele Ärzte und Mediziner haben begonnen, Fibromyalgie-Symptome als Symptome einer Resistenz gegen Schilddrüsenhormone oder einer Hypothyreose zu betrachten.

Ein Patient mit zellulärer Resistenz kann auch einen vollkommen feinen Schilddrüsenhormonspiegel aufweisen und dennoch die Symptome einer Hypothyreose aufweisen. Viele Menschen sind sich dessen jedoch nicht einmal sehr bewusst. Dies liegt daran, dass bei einer Hypothyreose häufig dieselben Symptome wie bei Fibromyalgie auftreten, z. B. Schmerzen und Schmerzen in Muskeln und Gelenken, Müdigkeit, Angstzustände, Depressionen usw. Ein Arzt, der diese Symptome sieht, kann bei Ihnen Fibromyalgie diagnostizieren, wenn Sie möglicherweise nur eine Hypothyreose oder etwas Ähnliches haben.

Die Symptome, die Sie für Fibromyalgie haben, können nur die Symptome einer Hypothyreose sein, die nicht gut oder überhaupt nicht behandelt wurden. Wenn sich Ihre Hypothyreose oder sogar Ihr Schilddrüsenhormonmangel verschlechtert, nimmt die Anzahl der Gewebe und Symptome nur zu. Je mehr Schmerzen und Symptome Sie spüren, desto wahrscheinlicher wird Ihr Arzt die oben genannten Schritte und Schmerzpunkte der Fibromyalgie-Diagnose befolgen. Möglicherweise wird bei Ihnen Fibromyalgie diagnostiziert, wenn das eigentliche Problem die Schilddrüse betrifft.

Via-Fibro-Behandlung

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *