Bei Fibromyalgie-Patienten wird eine hohe Rate an Restless-Leg-Syndrom festgestellt

Zusammenfassung: Eine neue Studie zeigt, dass Erwachsene mit Fibromyalgie eine viel höhere Prävalenz und ein viel höheres Risiko für ein Cold-Leg-Syndrom hatten als gesunde Bewohner. Die Studie legt nahe, dass die RLS-Behandlung die Entspannung und die allgemeine Lebensqualität bei Fibromyalgie verbessern kann.

Eine Studie im Oktober. Ausgabe 15 des Journal of Clinical Sleep Medicine stellte fest, dass Erwachsene mit Fibromyalgie eine viel höhere Prävalenz und ein viel höheres Risiko für ein Restless-Leg-Syndrom hatten als gesunde Kinder. Die Studie legt nahe, dass die Behandlung von RLS den Schlaf und das Glück in Bezug auf Fibromyalgie verbessern kann.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Prävalenz des Restless-Legs-Syndroms in der Fibromyalgie-Gruppe (33 Prozent) etwa zehnmal höher war als in einigen Punkten (3,1 Prozent). Nach wichtigen Anpassungen für potenzielle Störfaktoren wie Alter, Geschlecht und Unterscheidung waren Teilnehmer mit fibrillärer Religion 11-mal wahrscheinlicher als Kontrollpersonen (wahrscheinlich 11-mal wahrscheinlicher). Wie bereits erläutert, wurde von Fibromyalgie-Teilnehmern unter Verwendung des Pworthy-Sindworthy-Indéx-Systems in Pittsburgh eine leicht zu verbergende Blendung festgestellt. In der Fibromyalgie-Gruppe waren diese Schlafprobleme bei Menschen mit RLS vielfältiger.

“Slеер dіѕruрtіоn іѕ gemeinsame fіbrоmуаlgіа іn und оftеn hart trеаt” ѕаіd соntrіbutіng аuthоr Dr. Nаthаnіеl F. Wаtѕоn, Mitarbeiterin рrоfеѕеоаn Wіtуаn Wіtуаn Wаtуаn Wаtуаn Wаtуѕоn, Mitarbeiterin рrоfеѕеоn Wіtуеnоѕ Wаtуѕоn, Wаtуѕоn Associate рrоfеѕеуаng. “Aus unserer Studie geht hervor, dass ein wesentlicher Teil der Orientierungslosigkeit bei Fibromyalgie auf unruhige Beine zurückzuführen ist.”

Das Forschungsteam unter der Leitung von Dr. Watson und dem Hauptautor Dr. Márі Vіоlа-Sаltzmаn von der Universität von Lоуоlа, Medizinisches Zentrum in Maywood, Illinois, untersuchte 172 Personen mit Fibromyalgie, die ein Durchschnittsalter von 50 Jahren hatten. 93 Teilnehmer waren weiblich. Sie wurden mit 63 Gesundheitsgegnern verglichen, die ein Mindestalter von 41 Jahren hatten.

Fibromyalgie wurde durch einen Selbstbericht oder eine Überprüfung der medizinischen Unterlagen identifiziert und bei der Untersuchung gemäß den veröffentlichten Richtlinien bezüglich der Ober- und Rückseite des Porträts bestätigt. Die Geduld wurde durch subjektive Berichterstattung und objektive Messung mit einem Schmerztester bewertet, einem hervorragenden Messgerät, mit dem Stärken zwischen den beiden angewendet werden.

Laut dem Nationalen Institut für Arthritis und Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Haut kann Fibromyalgie zu einem unverwechselbaren und unterhaltsamen Aussehen führen. Schätzungen zufolge sind 5 Millionen Amerikaner ab 18 Jahren betroffen, und zwischen 80 und 90 Prozent der mit Fibromyalgie diagnostizierten Personen sind Frauen. Die Ursachen der Fibromyalgie sind unbekannt.

Das Restless-Legs-Syndrom wurde anhand eines validierten Fragebogens und im Hintergrund identifiziert. RLS ist eine entspannte Bewegungsstörung, die den Drang beinhaltet, die Beine zu bewegen, was häufig von unangenehmen und unangenehmen Empfindungen in den Beinen begleitet oder verursacht wird. Diese Dringlichkeit beginnt oder verschlechtert sich in Ruhe- oder Inaktivitätsphasen, wird ganz oder teilweise durch Bewegungen behoben und die Beschwerden treten nur nachts auf. RLS tritt 1,5- bis 2-mal häufiger bei Frauen als bei Männern auf.

Es sollte nicht vergessen werden, dass die Behandlung des verbleibenden Beinsyndroms einer der Schlüssel zur Reduzierung von Fett und zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Diabetes sein kann. RLS kann oft erfolgreich mit Medikamenten behandelt werden, beispielsweise mit einem Mainstream- oder einem regulären Programm.

“Da das Spread-Leg-Syndrom eine behandelbare Krankheit ist, kann die Erkennung und Behandlung von RLS bei Fibromyalgie-Patienten den Schlaf verbessern”, hieß es.

Den Autoren zufolge erlaubte der Querschnitt und die Selektivität der Studie keine Erklärung der Gründe. Verschiedene Aspekte der beiden Syndrome deuten jedoch auf eine größere Überlappung hin. Beide Probleme beinhalten sensorische Anomalien, und eine ähnliche Beziehung des Systems, das den Neurotransmitter Dopamin reguliert, wurde für beide abgelehnt. Das Restless-Leg-Syndrom kann auch durch Beschwerden hervorgerufen werden, die eine häufige Behandlung für Schmerzen und Depressionen bei Fibromyalgie sind. Zusätzlich wurde gezeigt, dass Bewegung die Symptome beider Symptome verbessert.

Die Studie wurde vom Nationalen Institut für Arthritis und Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Haut der National Institutes of Health und von der National Fibromyalgia Research Association gefördert.

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *