ALLERGISCHE RHINITIS UND FIBROMYALGIE – WAS IST DIE BEZIEHUNG?

ALLERGISCHE RHINITIS UND FIBROMYALGIE – WAS IST DIE BEZIEHUNG?

Verstopfte Nase  Das Symptom

Im Laufe der Jahre haben Studien gezeigt, dass möglicherweise ein Zusammenhang zwischen allergischer Rhinitis und Fibromyalgie besteht. Obwohl es noch keine schlüssigen Beweise dafür gibt, wirken sich allergische Rhinitis und Probleme wie Fibromyalgie auf die Abwehrmechanismen des Körpers aus. Aber was sind diese beiden Zustände, was sind die Symptome und was ist der Zusammenhang?

WAS IST ALLERGISCHE RHINITIS?

Allergische Rhinitis ist die Reaktion Ihres Körpers auf Allergene. Es treten Symptome auf, die von leichten Nebenwirkungen wie Niesen bis zu kritischeren Symptomen wie Anaphylaxie reichen können. Wie das Wort Rhinitis andeutet, hängt alles von den Auswirkungen auf Ihre Nase ab.

Insbesondere bei Pollenallergien kann es den Symptomen einer Erkältung ähneln. Häufige Auslöser für allergische Rhinitis sind Futter, Staub und Hautschuppen. Der häufigste Schuldige ist Pollen – auch als Heuschnupfen bekannt.

WAS IST FIBROMYALGIE?

Fibromyalgie oder Fibromyalgie-Syndrom (FMS) ist eine Langzeiterkrankung, die Schmerzen im ganzen Körper verursacht. Es wird angenommen, dass bis zu 1 von 20 Menschen in Großbritannien von der Krankheit betroffen sind. Zu den Symptomen gehören:

  • Schmerzempfindlichkeit
  • Muskelsteifheit
  • Schwieriges Schlafen
  • Kopfschmerzen
  • Wenig Konzentration

Es gibt keine direkte Ursache für Fibromyalgie, aber es bestehen Zusammenhänge zwischen der Störung und der Genetik, früheren Infektionen und Stress.

FORSCHUNG

Fibromyalgie kann Muskelverspannungen verursachen und dadurch Druck auf den Körper ausüben. Dieser Druck kann die Nasengänge einschließen und zu Sinusschmerzen führen. Von dort aus kann die Haltung der Betroffenen den Eindruck erwecken, dass sie ihren Körper gegen Schmerzen stärken.

Betroffene Nebenhöhlen können es schwierig machen, zwischen Fibromyalgie und Allergien zu unterscheiden – die mit wenig Wissen über die Ursachen beider Erkrankungen noch wenig verstanden werden. Nasenschmerzen ohne Allergenexposition können auch ein Zeichen für eine nicht allergische Rhinitis sein.

Obwohl es keinen klaren Zusammenhang zwischen den Zuständen gibt, überschneiden sich die Symptome. Wenn eines der aufgeführten Symptome auftritt, empfehlen wir dringend, einen Allergietest durchzuführen, um herauszufinden, ob allergische Rhinitis die Ursache ist.

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *