Wichtige Punkte zum Erkennen von Fibromyalgie

 

Das in Cayennepfeffer enthaltene Capsaicin ist ein wirksames Analgetikum natürlichen Ursprungs, das in der Zusammensetzung vieler Cremes zur Behandlung von Muskelschmerzen vorhanden ist.

Fibromyalgie ist eine extrem schwierige Erkrankung, da sie Symptome aufweist, die denen anderer Erkrankungen ähneln und ohne einen Test, der leicht erkannt werden kann, selbst Ärzte oft Schwierigkeiten haben, eine genaue Diagnose zu stellen.

Die Behandlung von Fibromyalgie ist in den letzten Jahren sehr weit fortgeschritten und die Prognose für Patienten ist besser. Die Herausforderung besteht wirklich darin, die Krankheit zu diagnostizieren. Daher ist es wichtig, informiert zu sein und die Hauptsymptome zu verstehen, um einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, leidet.

Was ist Fibromyalgie?
Fibromyalgie ist ein Syndrom, das durch mehrere Symptome charakterisiert wird, die normalerweise zusammen auftreten, einschließlich generalisierter Schmerzen im Körper und auch lokalisiert in bestimmten Punkten, verminderte Widerstandsfähigkeit gegen Schmerzen, Müdigkeit, Angst und Depression.

Die Symptome scheinen auf Veränderungen in der Verarbeitung von Schmerzsignalen durch das Gehirn und das Rückenmark zurückzuführen zu sein. Die Mehrzahl der Patienten besteht aus Frauen zwischen 25 und 60 Jahren. Frauen erkranken zehnmal häufiger als Männer.

Eine Fibromyalgie kann nicht durch Blutuntersuchungen oder Röntgenaufnahmen nachgewiesen werden. Die Diagnose basiert daher ausschließlich auf der medizinischen Untersuchung und dem Patientenbericht.

Viele Menschen mit Fibromyalgie werden mit anderen Krankheiten wie chronischem Müdigkeitssyndrom, Arthritis und sogar Depressionen falsch diagnostiziert. Aus diesem Grund ist es wichtig, die spezifischen Symptome, die damit einhergehen, zu verstärken.

Hauptsymptome
Es gibt mehrere nicht verwandte und sehr unterschiedliche Symptome, die für Patienten mit Fibromyalgie charakteristisch sind:

Generalisierte Schmerzen für einen Zeitraum von mehr als 3 Monaten
Muskelstöße und Krämpfe
Angstzustände und Depression
Verdauungsprobleme
Mund, Nase und trockene Augen
Chronische Kopfschmerzen
Schwäche und Müdigkeit
Konzentrationsschwierigkeiten
Schlafen oder Kribbeln in den Fingern und Zehen
Überempfindlichkeit gegen Kälte oder Hitze
Schlafstörungen wie Schlafstörungen und Schlafapnoe
Harninkontinenz
Reizdarmsyndrom
Schmerz Scheinwerfer
“Allgemeiner Schmerz” ist ein weit gefasstes Konzept. Der Schmerz definiert daher 18 Punkte (neun Paare) im ganzen Körper, die mit Fibromyalgie in Verbindung stehen. Menschen, die an der Krankheit leiden, empfinden häufig Schmerzen, wenn sie gedrückt werden, und dies ist einer der Tests, die von Ärzten durchgeführt werden, um die Krankheit zu erkennen.

Es wird geschätzt, dass Patienten mit Fibromyalgie Schmerzen in mindestens 11 der 18 Punkte verspüren. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie an vielen dieser Orte extreme Empfindlichkeit oder Schmerzen feststellen:

Hals macht: genauer an der Basis, an der Verbindung des Rückens mit dem Hals
Kopf-Hals: im Bereich knapp über dem Schlüsselbein auf beiden Seiten (oder beidem) des Kehlkopfes
Ellenbogen: Der Schmerz ist normalerweise im Unterarm, knapp unter der Ellbogenfalte, zu spüren und geht normalerweise zur Außenseite des Arms
Hüfte: Der genaue Ort ist in der Regel, wenn die Muskeln der Kurve des Gesäßes und die Oberschenkel kennen
Unterer Rücken: Rückenschmerzen neigen dazu, bei vielen üblich zu sein, aber Menschen mit Fibromyalgie fühlen sie oft im unteren Rücken, zusammen mit dem Gesäß.
Oberer Rücken: genauer, wo die Rückenmuskeln die Schulterblätter sind
Knie: Kissen auf den Knien können Schmerzen haben oder empfindlicher werden
Schultern: Der Schmerz tritt normalerweise in der Mitte zwischen der Schulterspitze und der Halsbasis auf
Auf der Brust: die Empfindlichkeiten oft auf beiden Seiten des Brustbeins, einige Zentimeter unter dem Schlüsselbein
Prognose und Behandlung
Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, an diesen Stellen unter Schmerzen leidet und auch die anderen von uns erwähnten Symptome wie ständige Müdigkeit, Schlafstörungen, Angstgefühle und Depressionen aufweist, suchen Sie einen Arzt auf, um einen Fall von Fibromyalgie auszuschließen.

Die Behandlung umfasst Palliativmedikamente, Antidepressiva und Therapie, aber auch Lebensstiländerungen können viel zur Verbesserung beitragen.

Reduzieren Sie Stress, trainieren Sie regelmäßig, essen Sie gesund und schlafen Sie gut. Sie sind äußerst wichtige Gewohnheiten, um die Symptome zu reduzieren. Setzen Sie auf diese einfachen Maßnahmen, die in Verbindung mit den richtigen Medikamenten sicherlich zu mehr Lebensqualität, mehr Gesundheit und Disposition beitragen.

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *