Diskussionstag rund um das kollektive Inserm Fibromyalgia-Know-how. Für alle zugänglich.

Über diese Veranstaltung

Fibromyalgie ist eine Form diffuser chronischer Schmerzen, die mit anderen Behinderungssymptomen verbunden sind und deren Prävalenz in Frankreich auf etwa 1,6% geschätzt wird. Das Fehlen spezifischer Anzeichen erschwert die Diagnose und die Notwendigkeit eines Managements wird manchmal unterschätzt, wenn dies die Lebensqualität beeinträchtigen kann. Seine Ätiologie und Physiopathologie, die sich allmählich entwickeln, sind komplex, weil sie viele Faktoren beinhalten.

Während dieser eintägigen Webkonferenz wird die multidisziplinäre Expertengruppe, die das von der Generaldirektion Gesundheit angeforderte kollektive Inserm-Fachwissen “Fibromyalgie” durchgeführt hat, ihre Analyse des durch internationale Forschung erworbenen Wissens sowie vorstellen als Handlungs- und Forschungsempfehlungen zur Verbesserung der Wirksamkeit der individuellen Patientenversorgung.

Fragen können von Internet-Teilnehmern den ganzen Tag über über einen Chat und an einem runden Tisch gestellt werden, der den Tag mit der Anwesenheit von Vertretern von Patienten mit Fibromyalgie beendet.

Vorprogrammieren

Morgen (9:30 – 12: 45 Uhr)

Einführungen

Sitzung 1 “Fibromyalgie-Klinik und diagnostische Kriterien”

•  Jean-Jacques Dubost , Rheumatologe, Clermont-Ferrand

•  Hélène Bastuji,  Psychiaterin und Schlafärztin , Lyon

•  Sophie Baudic , Neuropsychologin, Paris

•  Elisabeth Fournier-Charrière , Kinderärztin, und Perrine Dusser, Kinderrheumatologin, Paris

Sitzung 2 “Individuelle und kollektive Auswirkungen von Fibromyalgie”

•  Josquin Debaz , Soziologe, Paris

•  Yves Roquelaure,  Epidemiologe und Arbeitsmediziner, Angers

•  Julie Berbis,  Fachärztin für öffentliche Gesundheit, Marseille

•  Nathalie Pelletier-Fleury,  Gesundheitsökonomin, Paris

Nachmittag (14.00 bis 17.30 Uhr)

Sitzung 3 “Physiopathologie der Fibromyalgie”

•  Didier Bouhassira , Neurologe und Forscher in den Neurowissenschaften, Paris

•  Sophie Pezet,  Forscherin für Neurobiologie, Paris

•  Ron Kupers , Neuroimaging-Forscher, Kopenhagen

Sitzung 4 “Management von Fibromyalgie”

•  Christine Durif Bruckert und Pauline Roux,  Psychosoziologen, Lyon und Lausanne

•  Gisèle Pickering , Pharmakologin, Clermont-Ferrand

•  Morgiane Bridou , Psychologin, Paris

•  Etienne Masquelier,  Algologin und Spezialistin für physikalische Medizin und funktionelle Rehabilitation, Louvain

Runder Tisch mit im Regal.

Grégory Ninot,  Spezialist für nicht-medikamentöse Therapien, Montpellier

Vertreter von Patientenverbänden  (Fibromyalgie Frankreich, Fibromyalgie SOS, CeNAF)

Abschluss des Tages von Gilles Bloch, Vorsitzender und CEO von Inserm

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *