Fibromyalgie verursacht Hautprobleme. Warum?

Umgang mit Fibromyalgie-Hautproblemen: Fibromyalgie bringt viele unangenehme Symptome mit sich, von denen die wichtigsten allgemeine Schmerzen, körperliche Müdigkeit und kognitive Müdigkeit sind, die auch als mentaler Nebel bezeichnet werden. Aber wussten Sie, dass Fibromyalgie auch die Ursache für Hautausschläge, Juckreiz und andere Hauterkrankungen sein kann? Es wurde geschätzt, dass zwischen 50 und 80 Prozent der Menschen mit Fibromyalgie auch Hautprobleme haben. Dies bedeutet, dass viele von uns nicht nur mit starken Schmerzen und schwächender Müdigkeit leben, sondern auch mit extremen Reizungen, Juckreiz und Hautausschlägen zu tun haben.

Sie denken vielleicht nicht, dass Juckreiz ein großes Problem ist. Aber wenn es Sie mitten in der Nacht aufweckt und Sie nicht wieder einschlafen können, weil Ihr ganzer Körper mit einer Wildheit juckt, die schwer in Worten auszudrücken ist, können Sie Ihre Meinung ändern, auch wenn Ihre eigenen Erfahrungen mit Hauterkrankungen nicht so extrem sind. Wir alle haben genug, um mit Fibromyalgie umzugehen. Wir brauchen sicherlich keine zusätzlichen Beschwerden mehr. Die Fragen, die wir beantworten müssen, sind: • Was macht es wahrscheinlicher, dass wir Hautausschläge, juckende Haut und andere Probleme mit unserer Haut entwickeln? • Und was können wir tun, um die Auswirkungen auf unser Leben zu verringern? Die Rolle von Zellen und JuckreizDer Grund für unsere Hautprobleme liegt wahrscheinlich unter unserer Haut. Eine Forschungsgruppe fand heraus, dass Menschen mit Fibromyalgie die vierfache Anzahl von Mastzellen (sie sind Zellen des Bindegewebes) im Hautgewebe haben wie die durchschnittliche Person. Das Immunsystem produziert Mastzellen, die zu allen Geweben im Körper gelangen. . Sie enthalten Histamin und andere Chemikalien, die freigesetzt werden, um Signale an das Gehirn zu senden. Ein Anstieg der Histamine kann Juckreiz und Hautreizungen verursachen. Die Rolle des Nervensystems und JuckreizWir wissen, dass Fibromyalgie-Schmerzen mit unserem Zentralnervensystem zusammenhängen. Unser Nervensystem hat die Sensoren verstärkt, die zu mehr Schmerzen führen. Dieselben überaktiven Sensoren führen zu Schmerzen und Juckreiz. Einfach ausgedrückt, unser Gehirn glaubt, dass es juckt, wenn es nicht sollte. Eine leichte Berührung oder ein leichter Druck können als Schmerz oder Juckreiz missverstanden werden. Andere Ursachen für HautproblemeWas als “Fibromyalgie-Ausschlag” bekannt ist, ist normalerweise rot, erhöht und holprig. Es kann schmerzhaft oder juckend sein und Kribbeln auf der Haut verursachen. Chemische Empfindlichkeiten oder multiple chemische Empfindlichkeit (SQM) können auch für juckende Haut und Hautausschläge verantwortlich sein. Nahrungsmittelempfindlichkeiten können ebenfalls sein verantwortlich für einige Hautausschläge und Hautirritationen. Es gibt auch das Problem des “Kratzzyklus”. Wenn unsere Haut juckt, besteht unsere erste Reaktion darin, sie zu kratzen, bis wir uns erleichtert fühlen. Je mehr Sie sich jedoch an der Haut kratzen, desto mehr juckt es an Ihrer Haut und es entsteht ein Teufelskreis. Dabei sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass viele der Medikamente gegen Fibromyalgie-Symptome Juckreiz oder Hautausschläge verursachen können als Nebeneffekt. Was kann gegen Hautprobleme mit Fibromyalgie getan werden?Das Finden, was am meisten helfen kann, kann einige Zeit in Anspruch nehmen, je nachdem, was das Problem verursacht und was für Sie am besten funktioniert. Wenn Sie einen Ausschlag haben, sollten Sie einen Arzt oder eine Krankenschwester aufsuchen, insbesondere wenn Sie den Verdacht haben, dass dies der Fall ist eine Nebenwirkung eines Medikaments. Möglicherweise möchten Sie auch einen Dermatologen wegen anhaltender Hautreizungen aufsuchen. Danke fürs Lesen!

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *