Fibromyalgie: Krankheit der Gefühle nicht ausgedrückt

Unsere emotionalen Zustände können alle Arten von Krankheiten fördern: Bluthochdruck, Herzfunktionsstörungen oder nervöse Störungen verschiedener Art. Die verschiedenen Bedingungen können nicht nur dazu beitragen, unsere körperliche Gesundheit zu verändern, sondern auch die Heilung auf einer tieferen Ebene zu fördern. Das Geheimnis liegt in der Entdeckung und dem Verständnis von Botschaften, die körperliche Störungen enthalten, um besser zu wissen und besser zu leben.

Um diesen Zusammenhang zu verstehen, müssen wir zuerst erkennen, dass Geist und Körper ein Ganzes sind   . Normalerweise sehen wir den Körper als „Gefäß“, das uns begleitet, das wir pflegen müssen und das der Arzt reparieren muss, wenn es beschädigt ist. ”   Leider ist diese Ansicht sehr begrenzt. Es leugnet die Komplexität der Energien, die unser gesamtes Wesen formen, die fließen und miteinander kommunizieren. (…) Es gibt keine Trennung zwischen dem, was im Geist passiert (Gedanken und Gefühle) und dem, was im Körper passiert   . “

Eine Sache über Fibromyalgie zu berücksichtigen, weil ihre Symptome schlecht verstanden sind, glauben diejenigen, die an dieser Krankheit leiden, dass andere ihnen nicht glauben, weil der Schmerz nicht gesehen wird. Fibromyalgie wird als umstrittene Diagnose angesehen, und einige Autoren geben an, dass sie nicht als Krankheit angesehen werden sollte, unter anderem aufgrund des Fehlens von Anomalien bei der körperlichen Untersuchung, in objektiven Labortests oder in medizinischen Bildgebungsstudien, die die Diagnose bestätigen.

Offiziell nennt man es Fibromyalgie, eine Gruppe von wenig bekannten muskuloskelettalen Symptomen und Störungen, die hauptsächlich durch extreme Müdigkeit, anhaltende Schmerzen, Steifheit unterschiedlicher Intensität von Muskeln, Sehnen und einer Vielzahl anderer Symptome gekennzeichnet sind. Psychische Störungen wie Schlafstörungen, Steifheit Am Morgen verhindern Kopfschmerzen und Probleme des Denkens und Gedächtnisses, die manchmal als “mentale Lücken” bezeichnet werden, häufig, dass Menschen routinemäßig funktionieren. Bei etwa 3 bis 6% der jungen Frauen im Alter von 20 bis 50 Jahren handelt es sich um eine „nicht ansteckende“ Erkrankung.

Heute werden wir ein Interview mit Mª Àngels Mestre teilen, einer Frau mit Fibromyalgie, die es ohne offizielle Antwort ihrer Ärzte geschafft hat, sie in Ruhe zu lassen. Seitdem schreibt er zu diesem Thema und informiert Patienten über diese und andere chronische Krankheiten. Wir hoffen, dies ist eine große Hilfe für Sie.

1. Was ist Fibromyalgie?

Fibromyalgie ist die Krankheit der nicht ausgedrückten Gefühle. Es ist das Ergebnis eines internen Konflikts, den wir erzeugen. Das am stärksten betroffene Organ ist die Leber, in der die in der traditionellen chinesischen Medizin enthaltenen Emotionen gespeichert sind. Reguliert Faszien, Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke, Venen und Arterien sowie das Sehvermögen. Dieser Organismus ist auch für die Entgiftung aller Giftstoffe verantwortlich, die uns sowohl äußerlich als auch innerlich krank machen.

2. Was sind die häufigsten Symptome?

Fibromyalgie hat eine breite Palette von Symptomen, wobei die Hauptursache die generalisierten Schmerzen des Bewegungsapparates ist, die von Steifheit und Müdigkeit begleitet werden, begleitet von einer Abnahme der Konzentration und des Gedächtnisses, Schlaflosigkeit, Reizdarm, Reizblase, Kopfschmerzen und Angstzuständen, Syndrom unruhige Beine, Schmerzen in der Brust, starke und schmerzhafte Menstruation, Sehschwäche, Krämpfe usw.

3. Welche Art von Menschen leiden darunter?

Um Gesundheit und Harmonie zu haben, müssen wir Gedanken, Gefühle (Emotionen) und Handlungen (Handlungen / Wörter) aufeinander abstimmen. Bei Fibromyalgie kommt es zu einem schlechten Umgang mit Gedanken und Emotionen, da deren Energie nicht in Aktion oder Sprache freigesetzt wird. Die Handlung wird unterdrückt und die Energie der Gedanken und Emotionen in Form von Spannungen blockiert, die sich in Schmerzen und verschiedenen Symptomen manifestieren.

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *