Fibromyalgie: die hypersensibelste Erkrankung

 

schmerzhaftere Krankheit, Fibromyalgie
ist eine unbekannte Krankheit, aber es ist eine der schmerzhaftesten dort, denn jemand, der an bestimmten Körperbereichen Zärtlichkeit verspürt: Hals, Schultern, Rücken, Hüften, Arme und Beine. Die Patienten haben nicht unbedingt äußere Wunden oder Beschwerden, die sie beschweren, aber der Zustand der Fibromyalgie zwingt sie, sich zu winden, wenn nur ein Finger die genannten Bereiche berührt.

Menschen, die an Fibromyalgie leiden, sind nicht nur einer Überempfindlichkeit ihres Körpers ausgesetzt. Sie haben auch Schlafstörungen, morgendliche Steifheit, Kopfschmerzen, extrem schmerzhafte Menstruationsblutungen, Taubheitsgefühl in Händen und Füßen sowie Konzentrations- oder Erinnerungsschwierigkeiten (diese Erinnerungen) Lapses werden manchmal als “Fibronebline” bezeichnet.

Nicht nur das, die Fibromyalgie kann die Menschen bei einer Gelegenheit mit all den oben genannten Symptomen treffen und die Stärke und den Willen derer, die darunter leiden, schwächen.

Sie können gleichzeitig zwei oder mehr chronische Schmerzzustände haben. Zu diesen Zuständen gehören das chronische Ermüdungssyndrom, Endometriose, Fibromyalgie, entzündliche Darmerkrankungen, interstitielle Zystitis, temporomandibuläre Gelenkstörungen und Vulvodynie. Es ist nicht bekannt, ob diese Erkrankungen eine gemeinsame Ursache haben.

Ursachen der Fibromyalgie

Derzeit liegen keine wissenschaftlichen Informationen vor, um die Ursachen der Fibromyalgie zu ermitteln. Es wurde jedoch mit stressigen oder traumatischen Situationen, wiederkehrenden Verletzungen in den genannten Bereichen und sogar Beschwerden in Verbindung gebracht. Unabhängig davon kann Fibromyalgie auch alleine auftreten.

Einige Wissenschaftler glauben, dass der Ursprung der Fibromyalgie genetisch bedingt sein kann. Gene können eine starke schmerzhafte Reaktion auf Dinge auslösen, die andere nicht als schmerzhaft empfinden.

Wer leidet an Fibromyalgie?

Wissenschaftler schätzen, dass Fibromyalgie in den Vereinigten Staaten 5 Millionen Menschen ab 18 Jahren betrifft. 80 bis 90 Prozent der Menschen, bei denen Fibromyalgie diagnostiziert wurde, sind Frauen. Männer und Jungen können jedoch auch die Störung haben. Die meisten Fälle werden im mittleren Alter diagnostiziert.

Fibromyalgie ist eine Krankheit, die seit 1992 von allen internationalen medizinischen Organisationen und der WHO anerkannt wurde und der internationalen Klassifikation M79.7 (ICD-10 CM, letzte Revision) als rheumatische Erkrankung zugeordnet ist.

Schmerzen und andere Symptome dieser Krankheit werden im Laufe der Zeit von selbst ernährt, weshalb eine frühzeitige Diagnose besonders wichtig ist. Ansonsten sind die Symptome noch schmerzhafter und unerträglicher.

Diese Krankheit wird häufig bei Personen diagnostiziert, die an bestimmten Krankheiten leiden, wie zum Beispiel:

Rheumatoide Arthritis.
Systemischer Lupus erythematodes (gemeinhin Lupus genannt).
Ankylosierende Spondylitis (Wirbelsäulenarthritis).
Frauen, die einen Verwandten mit Fibromyalgie haben, sind auch eher an Fibromyalgie erkrankt.
Behandlung von Fibromyalgie

Fibromyalgie kann schwierig zu behandeln sein und ist nicht heilbar. Obwohl die Krankheit seit mehr als 13 Jahren anerkannt ist, gibt es genügend Fachärzte, um alle Fälle von Fibromyalgie zu behandeln, da Betroffene normalerweise keine schnelle Diagnose finden und einen Rheumatologen aufsuchen, der sich auf Arthritis-Medizin und andere Erkrankungen der Gelenke spezialisiert hat oder weiche Tücher.

Die Behandlung von Fibromyalgie erfordert manchmal Teamwork. Dazu gehören Ihr Arzt, ein Physiotherapeut und möglicherweise andere Leistungserbringer.

Gut besuchte Fibromyalgie wird Sie nicht davon abhalten, ein ruhiges Leben zu führen, aber die folgenden Empfehlungen helfen Ihnen, sich besser zu fühlen:

Follow-up der medizinischen Anweisungen (von der Einnahme von Medikamenten für alternative Medizin)
Genug Schlaf bekommen
Übung von
ausgewogene Ernährung
Passen Sie die Arbeit an Ihre Bedürfnisse an (verhandeln Sie ggf. das Heimbüro)
Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, können Sie die folgenden Informationen zur Forschung, die NIAMS durchführt, sowie weitere Behandlungen und Vorbeugung der Störung einholen.

Die schmerzhafteste Krankheit, Fibromyalgie

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *