WISSEN SIE, WAS FIBROMYALGIE VERURSACHT UND SCHMERZEN SIE MIT DIESEN 4 SACHEN AUS.

 

Die Ursache von Fibromyalgie und wie man Schmerzen beseitigt, indem man diese 4 Dinge macht.

Körperliche Schmerzen, für diejenigen, die es nicht wissen, erhöhen sich, wenn wir Stress ausgesetzt sind.

Studien haben gezeigt, dass wenn wir negative Emotionen wie Wut unterdrücken, leiden wir unter Schmerzen im Körper.

Und für diejenigen, die bereits Fibromyalgie haben, wird alles schlimmer.

Wenn Sie nichts über diese Krankheit wissen, wird diese Angelegenheit eine große Hilfe sein.

Fibromyalgie-Syndrom oder FMS ist eine Störung, die eine Person Schmerzen im ganzen Körper verursacht.

Andere Symptome sind Müdigkeit, Stimmungsschwankungen und Gedächtnismangel.

Und was verursacht dieses Gesundheitsproblem?

5 Lebensmittel, die Migräne verursachen und 1 natürliches Heilmittel, das das Problem schnell lindert
Jedes Mal, wenn Sie traurig sind, lesen Sie diese 15 Motivationssätze

Die Wissenschaft ist sich immer noch nicht sicher, glaubt aber, dass Faktoren wie: Genetik, Infektionen und körperliche oder seelische Traumata völlig zusammenhängen.

Leider ist Heilung dafür noch nicht entdeckt worden, aber das regelmäßige Trainieren, die Entspannung und das Verringern des Druckes helfen, Symptome zu erleichtern.

Das European Journal of Pain veröffentlichte eine 28-tägige Studie mit 333 Frauen mit Fibromyalgie.

Alle waren durchschnittlich 47 Jahre alt.

Der Zweck war zu sehen, ob ihre Wut den Schmerz vergrößerte.

Darüber hinaus wollten die Forscher wissen, ob das Unterdrücken oder Ausdrücken von Gefühlen etwas zur Linderung der Symptome beigetragen hat.

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie alles funktioniert, geben wir Ihnen ein Beispiel.

Stellen Sie sich vor, Sie wären wütend, weil Sie entdeckt haben, dass Ihr Kind lügt.

Zu allem Überfluss läuft Ihre Ehe überhaupt nicht gut.

Wenn Sie Fibromyalgie haben, werden Ihre Schmerzen zunehmen.

Wenn Sie sich weigern, darüber zu sprechen, wenn Ihr Ehepartner fragt, was passiert, wird der Schmerz zunehmen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie versuchen, das Problem zu lösen und zu entlüften, werden Sie eine Erleichterung im Körper und eine wunderbare Ruhe im Herzen fühlen.

Es macht keinen Sinn, über gute Dinge nachzudenken, während du wütend bist.

Es stimmt, dass wir manchmal das Gehirn betrügen können, aber das funktioniert nicht immer.

Laut einer Studie von 2010, die in “Arthritis Care and Research” veröffentlicht wurde, beeinträchtigt eine Situation wie unterdrückte Wut die neuroendokrine Funktion.

Deshalb empfinden Menschen mehr Schmerz nach Wut.

Die Quintessenz ist, dass wir professionelle Hilfe suchen sollten, um unsere Emotionen auf eine gesunde Art und Weise zu entlasten.

Wenn Sie dies durchmachen, aber keine Therapie machen können, können Sie einige Tipps folgen:

1. Sprich mit jemandem, dem du vertraust

Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine Familie oder einen Arbeitsfreund handelt.

Diese Angst in sich ist nicht gesund.

Sprich alles, was dich stört und wenn du musst, weine.

2. Schreiben Sie einen Brief

Es muss nicht an jemand anderen gesendet oder gelesen werden.

Schreib einfach, was du fühlst, und bald wird deine Wut vorübergehen.

Dies hilft, die negativen Emotionen loszulassen, die sich in dir rühren.

Wenn du alles fertig geschrieben hast und dich besser fühlst, kannst du es sogar in den Müll werfen.

3. Schreie auf das Kissen

Es klingt albern, aber es ist ein guter Ausweg, um deine Wut loszulassen.

Diese Methode kann dazu beitragen, deine Wut auszudrücken, ohne dich einer anderen Person auszusetzen.

Schrei!

Sie können sich danach viel besser fühlen.

4. Bekenne, was du fühlst

Wer hat dich verletzt?

Manchmal hat die Person keine Ahnung, warum Sie so viel gelitten haben.

Es ist also immer gut mit jemandem zu reden, der vielleicht das Problem lösen kann.

Diese Tipps gehen weit über Fibromyalgie hinaus.

Sie müssen nicht an der Krankheit leiden, um zu verstehen, wie wichtig es ist, mit Ärger umzugehen

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *